Aquaferrum für zwei Wochen wegen Wartungs-, Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten geschlossen

Zurück

Aquaferrum für zwei Wochen wegen Wartungs-, Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten geschlossen

Ab 31. Juli sind Schwimmbad und Sauna geschlossen

Sämtliche Aufträge sind vergeben. Zwei Wochen haben die Firmen für Wartungs-, Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten Zeit, um das Aquaferrum fit für die nächsten zwölf Monate zu machen.

aquaferrum © Stadt Friesoythe"Die Wassertechnik mit den dazugehörigen Anlagen, Lüftung, elektrische Anlagen, Geräteleittechnik und sämtliche Kassensysteme müssen gewartet werden. Die Becken der Schwimmhalle und die Sporthalle werden einer Grundreinigung unterzogen", sagt Martin Denkert, Badbetriebsleiter der Friesoyther Schwimmbadeinrichtung. "Bei laufendem Betrieb lassen sich solche Arbeiten nicht ausführen. Mit der Schließzeit, das hat die erste Revision in 2016 gezeigt, gelingt es uns, ein qualitativ hochwertiges Bad zu erhalten", erläutert Denkert seine Erfahrungen.

Wer sich also im Wasser sportlich betätigen oder die Sauna nutzen möchte, muss sich etwas gedulden.

Auf die Frage, ob es für eine Revision nicht bessere Zeitpunkte gibt als unmittelbar zum Ende der Sommerferien, erklärt der Badbetriebsleiter: „Natürlich wäre es ideal, wenn wir die Revision in Zeiten verlegen könnten, die traditionell mäßig frequentiert sind. Aber wir sind in diesem Punkt von dem Investor des Aquaferrums abhängig, der uns die Zeiten vorgibt.“

Vorbereiten wird sich das Fachpersonal in der Revisionszeit auch auf das neue Kursangebot. „Ab Januar sind wir ja bereits selbst Anbieter von Schwimmlernkursen, und mit der Resonanz sind wir mehr als zufrieden“ weiß Martin Denkert zu berichten. „Meine Kolleginnen und Kollegen freuen sich, ab August dann auch Aquajogging, Aquafitness und Wassergymnastik anbieten. Nähere Informationen sind auf der Homepage www.aquaferrum.de zu erhalten.

Die Wassergymnastik ist dabei ein besonderes Bonbon: Jeden Monat um 7.30 Uhr erwartet die Frühschwimmer 20 Minuten ein Sportangebot, das anregt, die Gelenke schont und fit erhält – und zwar ohne Zusatzkosten. „Wir wollen unseren Frühschwimmern damit auch Danke sagen für die Treue, die  sie unserem Bad halten“ so Martin Denkert abschließend.

Meldung vom 31.07.2017